Karte – Lago Maggiore | Für einen schnellen Überblick, die Lago Maggiore – Karte aus dem Zwischenräume Verlag.

Bild zeigt Karte vom Lago Maggiore

Unverzichtbar für einen gelungenen Urlaub ist gutes Kartenmaterial. Für den Lago Maggiore gibt es eine Vielzahl an gut aufgelösten Karten verschiedener Verlage. Am besten, Sie vergleichen die Karten miteinander, wenn es der Buchhandel ermöglicht.

Bild zeigt Karte vom Lago Maggiore

In Deutschland die Nr. 1 sind die Karten aus dem Kompass-Verlag. Seit einiger Zeit gibt es auch gute Karten aus Italien, sie decken hauptsächlich die ‚großen‘ Wanderziele der Region ab: das Val Grande, das Valle Cannobina, etc. Man bekommt sie teilweise vor Ort und unter amazon.de. Am besten vor der Reise besorgen!

TIPP | Viel Literatur und Karten gibt es vor Ort in den Tourismus-Büros, die meist für relativ wenig Geld erstanden werden können.

Am Lago Maggiore herrscht weitgehend mediterranes Klima: Frostfreie, niederschlagsreiche Winter, heiße, trockene Sommer. Im Herbst kommt die Vegetation zum Erliegen, um im März wieder einzusetzen. Doch die (hoch-)alpine Umgebung des Sees beeinflusst das Klima entscheidend:

Auf den Bergen und in den tiefen nördlichen Gebirgstälern verzögert sich das Wachstum der Pflanzen um vier bis sechs Wochen. Bis Anfang Juni bleiben die höheren Gipfel schneebedeckt – das will bei Ausflügen in die Bergwelt bedacht sein. Die südlichen Gebirgstäler dagegen schaufeln erwärmte Luft aus dem mittleren und südlichen Italien in die Region. Oftmals herrscht am Alpenhauptkamm, also beispielsweise am San-Bernardino-Pass, ein Temperaturunterschied von bis zu 15° C. Die Temperaturen können schon im Februar Werte um 15° C erreichen. Spätestens im Mai setzt der Frühsommer ein, eine der schönsten Jahreszeiten am Lago.

Apropos! Herbstzeit ist Grottozeit | Wer hat nicht schon einmal von Ihnen gehört. Die meist rustikalen Berggastsätten mitten in der Wildnis des Tessin mit Speisen, die man unten am See gar nicht mehr bekommt. Auch der Wein und das frische Bier sind ein rießen Vergnügen. Nur wer zu Fuß aufsteigt, darf sich als wahrer Kenner fühlen.

Hier die besten Grotti der Region: 1. Osteria Borei in Monti di Brissago; 2. Capanna Grotto Monti di Lego in Brione sopra Minusio (ob. Ascona); 3. Grotto Verzaschese in Monti della Trinità; 4. Al Grott Cafe in Brione sopra Minusio; 5. Grotto du Rii in Intragna (ob. Brissago); 6. Grottino Ticinese in Losone (ob. Ascona); 7. Grotto La Baita in Magadino